Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

21.02.17

Waginger Bürgerbegehren könnte schon bald scheitern

waging_rathaus
Bisher haben nur wenig Waginger auf Listen
unterschrieben, um Rewe & Rossmann im Ort
zu verhindern.

Ein paar Waginger wollen verhindern, dass Rewe und Rossmann nach Waging kommen – ihr geplantes Bürgerbegehren könnte aber schon bald scheitern.

Bisher haben nur wenige Waginger auf den Unterschriftenlisten unterschrieben, die seit vergangener Woche in manchen Geschäften ausliegen. Das berichtet die Heimatzeitung.

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens, Edeka-Kaufmann Bernhard Böhr, Walter Wimmer, Tilo Schröder-Waritschlager und Doris Waritschlager wollen nicht, dass Rewe und Rossmann an den Waginger Ortsrand kommen. Sie fürchten unter anderem, dass der Ortskern ausstirbt. Derzeit läuft es aber eher mäßig mit den Unterschriften und teilweise reagieren Bürger sogar ziemlich verärgert. Die Initiatoren bringen als Gründe für das Bürgerbegehren, dass ein großer Markt das Waginger Ortsbild zerstört und dadurch die Lebens- und Wohnqualität der Waginger verloren geht.

Mittlerweile geht es aber nicht nur um einen Drogerie-Markt oder den Bau eines großen Einkaufsmarktes, sondern um die Zukunft Wagings. Lange hatte Lydia Wembacher von "Waging bewegt" versucht, dem Wunsch der Bürger nachzukommen, wieder einen Drogeriemarkt für den Ort zu gewinnen. Wenn das Bürgerbegehren scheitert, könnte es bald schon so weit sein.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann