Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

09.01.15

Mahnwache für "Charlie Hebdo"-Opfer in Salzburg

In Salzburg haben rund 200 Menschen der Opfer des Anschlags auf die Redaktion der französischen Satirezeitung Charlie Hebdo gedacht. Am Abend fand vor dem französischen Konsulat eine Mahnwache statt. Es wurden Grabkerzen angezündet und Plakate hochgehalten, u.a. mit den Titelseiten der Satirezeitung. Dazu aufgerufen hatte die Plattform gegen Rechts als Reaktion auf einen Aufruf der Identitären Bewegung. Wie es auf der Facebook-Seite der Plattform gegen Rechts hieß, solle so verhindert werden dieses traurige Ereignis für ihren Fremdenhass missbrauchen. Die zweite Mahnwache wurde von der Identitären Bewegung abgehalten. Sie blieb zwar ruhig, allerdings mussten die Teilnehmer die Veranstaltung in Begleitung einer Polizeieskorte verlassen. Medienberichten zufolge war diese laut Polizei nötig, da die Teilnehmer schon auf ihrem Weg zur Mahnwache am Weitergehen gehindert wurden.
 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann