Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Slade - Far Far Away
ANZEIGE

26.01.19

"Wildtiere sind keine Müllschlucker"

Reh
© Pixabay

Landkreis Traunstein/Berchtesgadener Land - Für die Wildtiere ist er eine Katastrophe, der diesjährige Winter. Das sagt zumindest der Bayerische Jagdverband. Der Vorsitzende der Kreisgruppe Berchtesgadener Land – Hans Berger fordert deshalb alle Jäger und Jägerinnen in der Region auf, die Wildtiere artgerecht zu füttern.

Jede Bewegung kostet die Wildtiere ungeheuer viel Energie. Und die Energie, die da verloren geht, können die Wildtiere im Moment einfach nicht mehr über die Nahrung aufnehmen. Zu hoch ist der Schnee in den Wäldern. Deswegen muss von außen gefüttert werden.

Das sollen aber laut dem Bayerischen Jagdverband auf keinen Fall irgendwelche Laien machen. Denn Wildtiere seien keine Müllschlucker. Ebenso Brotreste würden nicht zu einer artgerechten Nahrung zählen. Auch wenn es oft gut gemeint sei, sollen bei der Wildtierfütterung die Profis ans Werk. Die Jäger aus der Region sind deshalb gefragt.

Wenn Sie trotzdem den Hirschen, Gämsen und Rehen aus der Region helfen wollen, dann bleiben Sie im Wald auf den ausgeschilderten Wegen, um ihnen die nötige Ruhe zu gönnen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann