Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

31.03.20

Unsere Region hält zusammen  

Zusammenhalt
© Pixabay

Landkreise – Wenn wir in dieser Situation eins gelernt haben, dann, dass der Zusammenhalt in unserer Region enorm ist. Viele Nachbarschaftshilfen tun sich auf. Einkaufshilfen, Aktionen und Projekte, um Anderen zu helfen. Und im Grunde sind wir alle gefragt einen kleinen Beitrag zu leisten, sodass das Leben auch nach Corona weitergehen kann. Für alle.

Auch für kleine Betriebe, Restaurants, Geschäfte und Dienstleister, die jetzt während der Corona-Krise enorme Umsatzeinbußen verzeichnen. Es gibt viele Bereiche, die jetzt auf uns Verbraucher angewiesen sind.

Bäckereien brauchen Hilfe

Viele kleine Bäckereien der Region leben nicht nur vom privaten Kunden, der täglich sein Brot kauft. Sie leben auch von großen Lieferungen an Hotels, Restaurants, Krankenhäusern und Kliniken. Weil in denen auch vielerorts der Betrieb eingestellt worden ist, brauchen die auch keine Lieferung und dem Bäcker fehlen Einnahmen.

Noch dazu kommt das Problem der Hamsterkäufe. Viele Menschen haben sich im Supermarkt mit sämtlichen haltbaren Lebensmitteln eingedeckt. Auch mit Brot, Aufbacksemmeln, Hefe und Mehl. Und das obwohl Supermärkte weiterhin offen blieben, genau wie die Bäckereien. Auch der Bäcker nebenan hat weiterhin geöffnet und deshalb ruft die Einkaufsgenossenschaft „BÄKO“ der Bäcker der Region alle dazu auf, auch weiterhin ihr Brot und ihre Semmeln beim Lieblingsbäcker zu kaufen. Das kann, den meist kleinen Familienbetreiben zumindest das Grundeinkommen sichern.

Die „BÄKO“ unterstützt noch dazu die kleinen Bäckereien, die ums Überleben kämpfen, finanziell. Zum Beispiel in dem sie ihnen viele Wurstsemmeln, Butterbrezen und Co. abkaufen und diese dann spenden. Sei es an das Rote Kreuz, Mitarbeiter der Krankenhäuser oder die eigene Belegschaft.

„Wenn wir alle unser Brot weiterhin beim Bäcker nebenan kaufen und am Sonntag nicht auf die frischen Semmeln verzichten würden, ist auch schon viel geholfen.“ Erzählt Christian Rossingoll von „BÄKO“ im BAYERNWELLE-Interview.

Gleiches gilt für Metzgereien. Auch die haben weiterhin geöffnet und brauchen uns, um auch nach der Corona-Krise ihre Ladentüren aufsperren zu können.

Gutscheine kaufen und helfen 

Noch schwerer haben es zurzeit Läden, die nicht mehr geöffnet haben dürfen. Restaurants, Schmuckgeschäfte, Friseure, um nur einige zu nennen. Aber auch hier können wir alle etwas dazu beitragen, dass sie Überleben können.

Der Landkreis Berchtesgadener Land hat zum Beispiel die Aktion #BGLhilft gestartet. Eine Plattform bei der wir Gutscheine von den verschiedensten Einzelhändlern, Restaurants oder Dienstleistern kaufen können. HIER finden Sie mehr Infos.

Wo gibt's was zum Mitnehmen? 

Restaurants bieten Essen zum Mitnehmen und Lieferdienste an. Auch dieses Angebot können wir alle in Anspruch nehmen, um den Restaurants Einnahmen zu bringen, auch wenn die Türen zu bleiben müssen. Zusammen-dahoam.de ist eine Internetseite auf der sämtliche Angebote aus dem Chiemgau aufgelistet sind. Welches Restaurant zu welchen Zeiten Essen zum Mitnehmen anbietet, können wir dort auf einen Blick sehen.

Auch bekommen wir dort Infos, welche regionalen Einzelhändler ihre Produkte während der Corona Krise online verkaufen. HIER geht‘s zu "Zusammen-dahoam".

Regiona“ bietet kleineren, regionalen Unternehmen ebenfalls eine Plattform sich und ihre Waren online zu verkaufen. Genaueres finden Sie HIER.

Aktion "Hilf Deinem Kino" 

Auch Kinos brauchen Unterstützung. Nicht nur weil Sie keine Einnahmen über verkaufte Kinokarten mehr haben. Auch weil die Werbeeinnahmen wegfallen. Die können wir den Kinos jetzt aber von zu Hause aus einbringen, indem wir einfach ein paar Werbespots ansehen. HIER finden Sie Ihr Lieblingskino der Region. Einfach drauf klicken und ein paar Minuten Werbung ansehen.

Wir alle sind gefragt!

Die Möglichkeiten, unsere Region zu unterstützen gibt es also. Jetzt sind wir alle gefragt auch mitzuhelfen. Mitzuhelfen, dass wir auch nach der Ausgangsbeschränkung wieder unsere Pizza beim Lieblingsitaliener essen können. Dass wir auch nach der Quarantäne wieder den Geruch von frischen Brezen und Semmeln am Sonntag beim Bäcker nebenan riechen können. Und dass, wir auch nach der ganzen Corona-Krise wieder in unser Lieblings-Boutique neue Sommerkleider oder eine neue Badehose kaufen können. Helfen wir zusammen, denn nur zusammen können alle die Krise überstehen.

 

 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.