Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Chris Navaro Ft. Sarah Chris - Summer
ANZEIGE

23.03.19

Umgebungslärm Bayern: Nur noch ein paar Tage 

Autos
© Symbollbild Pixabay

Karlstein/Bad Reichenhall - Die Initiative „Transitfreies Karlstein“ macht sich dafür stark, dass weniger schwere LKW durch ihren Reichenhaller Ortsteil brettern. Da spielt ihnen der Freistaat Bayern aktuell mit einer Aktion in die Karten.

Bis zum kommenden Donnerstag, den 28. März 2019 können Bürger aus ganz Bayern – und natürlich auch aus Karlstein – online bei einer Befragung mitmachen. Bürger beantworten verschiedene Fragen – die Antworten gehen direkt an das Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz. Bei der Befragung können Sie hier teilnehmen.

Im Fall von Karlstein fordern etliche Bürger seit Längerem die Thumseestrecke durch Karlstein und durchs Landschaftsschutzgebiet zu beschränken, damit der Transitverkehr nicht mehr diese Route nimmt. Laut Zählungen fahren dort mehr als acht Millionen Fahrzeuge.Die Initiative "Transitfreies Karlstein" ruft deshalb noch einmal alle betroffenen Bürger auf, die Gelegenheit zu nutzen und ihre Stimme bei der Online-Befragung des Freistaats einzureichen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann