Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

08.10.19

Schritt für Schritt Vorurteile niederwandern 

wandern_wegweiser
© Symbolbild/Pixabay

Landkreise - Schritt für Schritt Vorurteile abbauen. Ganz speziell die Vorurteile gegenüber geflüchteten Menschen. Bei jedem Schritt noch was dazu lernen und unsere Heimat herzeigen und damit einen Schritt in Richtung gelebter Integration machen. Genau das schafft das Projekt Alpen.Leben.Menschen vom Deutschen Alpen Verband und den Maltesern. Bei diesem Projekt wird, kurz gesagt einfach zusammen gewandert.

Über 150 Aktionen mit über 1000 Teilnehmern hat es bisher im Bayrischen Alpenraum gegeben. Auch bei uns in der Region hat es Aktionen gegeben, bei denen geflüchtete Menschen zusammen mit Einheimischen auf den Berg gegangen sind. Gemeinsam wandern, sich austauschen, neue Kulturen kennenlernen und somit Integration leben. Genau das will das Projekt erreichen.

Und jetzt auch noch Inklusion

Jetzt geht Alpen.Leben.Menschen noch einen Schritt weiter und will auch einen Beitrag in Sachen Inklusion leisten. Also Menschen mit Behinderung mit auf die Bergtouren nehmen. Diesen Menschen auch ermöglichen, die Bergwelt in unserer Region erleben zu können.

Gleichzeitig soll auch den geflüchteten Menschen gezeigt werden, dass Menschen mit Behinderungen bei uns in der Gesellschaft akzeptiert und willkommen sind. Denn in Ländern wie Afghanistan oder Syrien werden Menschen mit Behinderung meistens ausgegrenzt. Sie sind dort einfach weniger wert.

Dass das bei uns nicht so ist, auch das muss den Geflüchteten erst gezeigt werden. Auch sie haben Vorurteile gegenüber diesen Menschen. Beim A.L.M Projekt können die niedergewandert werden. Inklusion und Integration soll also verbunden werden.

Weg mit Hemmschwellen und Berührungsängsten

Denn auch wir Einheimische haben noch Berührungsängste bei Menschen mit Behinderung. Diese Menschen haben noch immer nicht den Platz in unserer Gesellschaft, den sie haben sollten.

Deshalb geht das Projekt jetzt in die nächste Runde. Durch eine Förderung von Aktion Mensch, ist es möglich das Projekt zum Einen weiterzuführen zum Anderen in Richtung Inklusion auszubauen.

Noch gibt es zwar keine Inklusions-Wanderungen, wird es aber bald. Bis dahin können Sie schon mal bei den Integrations-Wanderungen mitmachen. Mit geflüchteten Menschen eine Bergtour machen, einiges dazulernen und ihre eigenen Vorurteile abbauen. Denn eine A.L.M-Tour ist nicht nur eine Bergtour, es ist eine Bergtour Plus. So Lisa Thaller, Regionalkoordinatorin des Projekts im BAYERNWELLE-Interview.

Hier finden Sie die genauen Tourdaten, wann Sie wo mitwandern können.

 

 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann