Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

08.11.19

Mit Anti-Diskriminierungs-Projekten rauf auf's Siegertreppchen

Frau weinen
© PIXABAY

Landkreis Traunstein/Berchtesgadener Land - Gegen Diskriminierung an Schulen soll ein eigener Wettbewerb erinnern. An ihm können alle Schulen in ganz Deutschland teilnehmen. Auch zwischen Chiemsee und Königssee.

Diskriminierung hat auf der Schulbank nichts zu suchen. All diejenigen, die sich dagegen stark machen, sucht allerdings jetzt die deutschlandweite Initiative fair@school. Sie sagt nämlich: Immer wieder seien Herkunft, Religion, Geschlecht, sexuelle Identität oder Behinderung Anlass für Diskriminierung an Schulen.

Immer mehr Lehrkräfte und Schüler würden sich allerdings nicht mehr unterkriegen lassen, sondern dies als Chance sehen sich gegen Diskriminierung stark zu machen. Sie setzen sich für Vielfalt ein und genau diese Menschen will der Cornelsen-Verlag gemeinsam mit der Antidiskriminierungsstelle des Bundes belohnen.

Bis Ende Januar können sich alle Schulen mit Projekten für mehr Fairness an Schulen bewerben. Für die Sieger-Schulen gibt es dann Geldpreise in Höhe von 1000 bis 3000 Euro.

Hier finden SIe alle Informationen zum Anti-Diskriminierungs-Wettbewerb und wie Sie mitmachen können.

 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann