Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: George Ezra - Budapest

29.11.23

Fahrtipps bei Schnee und Eis 

Schnee Straße
© Pixabay

Landkreise – In den nächsten Tagen soll Frau Holle wieder aktiv werden und für winterliche Straßenverhältnisse sorgen. Immer wieder kommt es genau dann vermehrt zu Unfällen. Die BAYERNWELLE hat deshalb beim ADAC nach Verhaltens- und Fahrtipps gefragt.

Was Sie vor der Fahrt beachten sollten

Grundsätzlich ist es natürlich wichtig, dass Sie Winterreifen drauf haben. Wer denkt, das sei doch klar, täuscht sich. Auch im letzten Winter kam es immer wieder zu Unfällen, weil Autos noch mit Sommerreifen unterwegs waren. Außerdem sollten Sie unbedingt Ihr Auto komplett von Schnee und Eis befreien. Ein kleines Guckloch, reiche nicht aus. Wer damit erwischt wird, muss ein Bußgeld zahlen. So eins droht Ihnen übrigens auch, wenn Sie den Motor schon mal warmlaufen lassen, während Sie noch die Scheiben frei kratzen. Bis zu 80 Euro können es werden.

Was Sie während der Fahrt beachten sollten

Wenn Sie losfahren, empfiehlt der ADAC, sich ein eigenes Bild über die Straßenverhältnisse zu machen. Dafür am besten auf einer freien Straße, wenn kein Gegenverkehr kommt und auch niemand hinter ihnen fährt, das Bremsen ausprobieren. So merken Sie, ob die Straßen sehr glatt sind und sie schnell ins Rutschen kommen und bekommen so ein besseres Gefühl für die Straße.

Außerdem gilt: Niedertourig fahren. Also die Drehzahl möglichst gering halten, da so der Grip auf der Straße besser ist. Machen Sie auch keine ruckartigen Lenkbewegungen.

Kommen Sie dann doch ins Rutschen, empfiehlt Alexander Kreipl vom ADAC voll in die Bremse zu steigen und so das Tempo zu reduzieren. „Bleiben Sie möglichst ruhig, sobald sie langsamer geworden sind, bekommen Sie meistens auch wieder die Kontrolle über das Fahrzeug zurück.“

Weiter empfiehlt er ein Fahrsicherheitstraining. Hier können Sie in „geschütztem Raum“ auf verschiedenen Oberflächen üben, wie Sie sich am besten verhalten, wenn Sie zum Beispiel ins Rutschen kommen. Solche Fahrsicherheitstrainings bietet der ADAC an, aber auch andere Anbieter. HIER finden Sie mehr Infos.

Da sich der Bremsweg bei glatter und schneebedeckter Fahrbahn drastisch verlängert, sollten Sie auch umso mehr Abstand zum vorderen Fahrzeug halten und das auch bei der Wahl Ihres Tempos beachten. In Unfallberichten der Polizei wird immer wieder von einer „nicht angemessenen Geschwindigkeit“ gesprochen. Hierzu lässt sich aber keine genaue Angabe machen. Wer aber bei schneebedeckter Fahrbahn noch genauso schnell fährt, wie sonst und auch den Abstand nicht vergrößert, der ist auf jeden Fall nicht angemessen unterwegs. Reduzieren Sie Ihr Tempo, wenn die Verhältnisse nicht ganz optimal sind. Immerhin könnte hinter einer Kurve ein Pannenfahrzeug stehen. Sind Sie zu schnell unterwegs, bringen Sie Ihr Fahrzeug vielleicht nicht rechtzeitig zum Stehen, wenn es glatt ist.

Beim ADAC finden Sie alle Fahrtipps nochmal zum Nachlesen und noch mehr Infos zum Thema. 

 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Hagebauschneider 2022 PartnerlogoHagebauschneider 2022 Partnerlogo
    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.