Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

10.10.19

Wo geht mehr für die Senioren? 

Senioren
Symbolbild
© Pixabay

Landkreis Traunstein - Der Landkreis Traunstein rüstet bei der Seniorenarbeit auf. Was genau in den nächsten Jahren auf den Landkreis zukommt und wo es Verbesserungsbedarf gibt, darum geht es am Donnerstag bei der diesjährigen Seniorenkonferenz.

Bei der jährlichen Seniorenkonferenz kommen die Seniorenbeauftragten der einzelnen Gemeinden und Städte des Landkreises Traunstein zusammen. Dabei geht es unter anderem um die zentralen Projekte, die gerade im Landkreis anlaufen oder noch entstehen.

So zum Beispiel um den Pflegestützpunkt im Landkreis Traunstein. Hier haben die Bürger die Möglichkeit sich bei einer zentralen Anlaufstelle Informationen in Sachen Pflege zu beschaffen. Auch der Neubau des Kreisaltenheims in Palling steht mit auf der Agenda. Hier soll künftig viel Platz für professionelle Betreuung geboten sein. Während hier langfristige Betreuung im Fokus steht, bietet die Stadt Trostberg die Möglichkeit für Kurzzeitpflege an.

Über all diese Angebote werden die Seniorenbeauftragten am Donnerstagnachmittag informiert, um wiederum das Pflegeangebot in ihren Gemeinden und Städten weiterverbreiten zu können. 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann