Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

11.07.18

Prozess um Traunreuter Doppelmord: Überlebende schildern ihre Erlebnisse

Region: Prozessauftakt Doppelmord Traunreut
Der Angeklagte am ersten Prozesstag
© Bayernwelle

Traunreut/Traunstein. Beim Traunreuter Doppelmord-Prozess haben heute Nachmittag die beiden Frauen ausgesagt, die die Bluttat im September letzten Jahres in der Bar „Hex Hex“ in Traunreut überlebt haben.

Vor dem Landgericht Traunstein muss sich Ferdinand F. wegen Doppelmordes verantworten. Er soll dort zwei Männer erschossen und die Wirtin sowie eine Bedienung schwer verletzt haben.

Wie Chiemgau24 berichtet, hat die Wirtin des „Hex Hex“ Ferdinand F. heute eindeutig identifiziert. Sie kann sich aber nicht erklären, warum der Angeklagte die Tat begangen haben soll. Es habe keinen Streit mit ihm gegeben; er habe seine zwei Bier gezahlt und sei heimgegangen. Danach sei er wiedergekommen und habe gleich losgeschossen. Auch die Bedienung, die der Angeklagte durch Schläge mit seinem Gewehr schwer verletzt haben soll, kann sich die Bluttat nicht erklären. Ebenso weiß sie nicht, warum von ihrem Handy aus an diesem Abend dreimal der Notruf gewählt wurde.

Beide Frauen sind körperlich und psychisch weiterhin angeschlagen. Das Lokal hat die Wirtin am 1. Dezember wiedereröffnet.

 

So lief Verhandlungstag 1 am Landgericht Traunstein



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann