Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Taylor Swift - Anti Hero

15.05.23

PETA fordert den "Hundeführerschein"

hundebiss-symbolbild-2
© Pixabay

Siegsdorf - Die Tierrechtsorganisation PETA fordert, dass in Bayern der „Hundeführerschein“ eingeführt werden müsse. Sie reagiert damit auf einen Vorfall vom Wochenende: Da biss ein freilaufender Hund in der Gemeinde Siegsdorf einen Fußgänger.

Der Mann war am Wochenende mit einem kleinen Kind im Kinderwagen unterwegs, als plötzlich ein Hund auf ihn zulief. Der Mann versuchte, den Hund mit der Hand von ihrem Kinderwagen fernzuhalten. Dabei biss ihm der Hund laut Polizei in die Hand. Der Mann wurde leicht verletzt.

Die Tierrechtsorganisation PETA nimmt den Vorfall zum Anlass und fordert erneut einen Hundeführerschein in Bayern. Also im Klartext: Wer einen Hund halten will, soll erst ein bestimmtes Wissen in Theorie und Praxis erwerben und anschließend seine Tauglichkeit beweisen müssen. Genau wie beim Führerschein fürs Auto. Meist liege das Problem nämlich nicht beim Hund, „sondern am anderen Ende der Leine“, so PETA.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Hagebauschneider 2022 PartnerlogoHagebauschneider 2022 Partnerlogo
    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.