Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Udo Lindenberg Feat. Clueso - Cello
ANZEIGE

04.06.19

Jugendliche mischen wieder mit 

Jugendparlament Landkreis Traunstein
© BAYERNWELLE

Landkreis Traunstein - Partys, öffentliche Veranstaltungen am Wochenende oder einfach eine Kneipe, in der Jugendliche unter 18 regelmäßig willkommen sind. All das gibt es im Landkreis Traunstein nicht. Darüber ist sich das Jugendparlament einig. Deshalb wurde über dieses Thema am Dienstag in der Sitzung diskutiert.

Die Vertreter der Jugendlichen des Landkreises Traunstein haben darüber diskutiert, was sich ändern soll, damit das Nachtleben auch für die unter 18-Jährigen wieder was zu bieten hat. Unterstützung haben sie dabei von Stefan Dufter aus der kommunalen Jugendarbeit bekommen. Auch Sebastian Wörndl vom Jugendzentrum in Obing war dabei und hat über das Jugendfestival „Zam Hoidn“ in Obing erzählt, um zu zeigen, dass es auch möglich ist, selbst was auf die Beine zu stellen.

Was sie dabei rechtlich beachten müssen, auch wenn sie private Partys zu Hause oder in Bauwägen und Hütten veranstalten, darüber hat Martin Neuhauser von der Polizeiinspektion Traunstein informiert. Diese Privatpartys werden nämlich oft zum Problem, wenn zum Beispiel das Jugendschutzgesetz nicht eingehalten wird oder Geld für Eintritt und Getränke verlangt wird.

Weil die Jugendlichen aber wieder in den öffentlichen Clubs auf Partys gehen wollen, hatten sie die Idee, mit den Betreibern ins Gespräch zu kommen und über Konzepte zu reden, wie es auch für sie attraktiver und leichter wird, Partys ab 16 Jahren zu machen.

Stefan Dufter erzählt im BAYERNWELLE-Interview, dass schon mal ein Konzept für eine Party ab 16 getestet wurde, auf der zum Beispiel die Farben der Becher unterschiedlich waren. Getränke ab 18 Jahren waren also in einem anderen Becher als die Getränke ab 16. Noch dazu haben die unter 18-Jährigen andere Armbändchen am Eingang bekommen. Den Polizisten auf der Party ist es so leichter gefallen, zu kontrollieren: wer trinkt was und darf er das auch? Mit so einem Konzept könnte es den Veranstaltern schmackhafter gemacht werden, wieder mehr Partys auch ab 16 Jahren zu machen.

Der Hauptausschuss des Jugendparlaments wird in den kommenden Wochen die Ergebnisse aus der Sitzung nochmal zusammenfassen und beraten, wie die umgesetzt werden können. 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann