Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

10.06.21

Heute starten die Probebohrungen

Wassertropfen
© Pixabay

Eggstätt - Die Umweltsünde in Eggstätt beschäftigt die Gemeinde weiter.

Ein ortsfremder Unternehmer hat PFT in einen Straßenentwässerungseinlauf eingeleitet. PFT ist eine toxische Flüssigkeit, die für Menschen giftig ist. Die Gemeinde hat umgehend die Kanalsysteme gespült und auch das Erdreich um das Rückhaltebecken abgetragen. Heute dann der nächste Schritt. Um sicherzustellen, dass nichts von der giftigen Flüssigkeit in das Grundwasser gelangt ist, bohren Fachleute heute tiefe Löcher in den Boden, und entnehmen Proben. Außerdem suchen die Verantwortlichen händeringend einen Standort, an dem sie das bereits konterminierte Wasser fachgerecht entsorgen können. Die Kosten belaufen sich bereits auf rund 500.000 Euro und werden sicher noch steigen. Wichtig ist: aktuell sieht die Gemeinde Eggstätt trotz der Vorsichtsmaßnahmen keine Gefährdung für die Bevölkerung.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.