Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

29.01.19

Grassau stellt sich seiner römischen Geschichte

Römer
Erinnerungen an die Römerzeit im Chiemgau
© Römermuseum Bedaium Seebruck

UPDATE MITTWOCH

Grassau - Elf Gemeinden rund um den Chiemsee beleuchten ihre Römer-Vergangenheit. Auch die Gemeinde Grassau hat jetzt weitere Schritte im Zuge der „Römerregion Chiemsee“ beschlossen.

Grassau wird weitere Mitmachstationen und Infotafeln einrichten. Dort können sich Einheimische und Gäste darüber informieren, wie die Römer vor 2.000 Jahren hier bei uns im Chiemgau gelebt haben. Insgesamt investiert die Gemeinde Grassau gut 15.000 Euro.

 

VORAB-MELDUNG DIENSTAG

Damit die römische Vergangenheit in der Region neu aufleben kann, gibt es seit letztem Jahr das Projekt „Römerregion Chiemsee“. Grassau spricht heute Abend darüber, wie es mit diesem Projekt in der Gemeinde weitergehen soll.

Elf Gemeinden rund um den Chiemsee machen mit bei der „Römerregion Chiemsee“. Hier geht’s darum, sich durch verschiedene Projekte das Leben der alten Römer rund um den Chiemsee in Erinnerung zu rufen.

In der Gemeinde Grassau könnte es deshalb in Zukunft bald eine „römische“ Mitmachstation für Groß und Klein in der Nähe des Salz & Moor Museums geben. Außerdem könnte sich die Gemeinde eine Infotafel am Kirchenvorplatz vorstellen. Auf der soll sich dann alles rund um den original römischen Grabstein in der Kirche drehen. Und auch eine Infotafel im Ortskern könnte bald über die prähistorischen römischen Handelswege durch Grassau berichten.

Ob der Gemeinderat diese drei verschiedenen Projekte tatsächlich in Angriff nehmen will, darüber wird heute Abend abgestimmt.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann