Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 533 131 36
ANZEIGE

17.04.18

Erneuter Ablehnungsantrag im Vergewaltigungsprozess

Gerichtsverhandlung
Diesmal lehnen die Verteidiger
die Staatsanwältin ab
(© Pixabay)

Schnaitsee/Traunstein - Er soll im vergangenen Jahr zwei Frauen über eine Dating-App kennengelernt und dann vergewaltigt haben.

Deshalb steht der 34-jährige Schnaitseer seit Wochen vor dem Landgericht Traunstein. Der Prozess zieht sich aufgrund diverser Anträge der Verteidiger in die Länge. Gestern sollte ein Sachverständiger Auskunft über die Schuldfähigkeit des Angeklagten geben. Der Termin platzte kurzfristig, da die Verteidiger einen weiteren Antrag einreichten. Und zwar auf Ablehnung der Staatsanwältin. Nun soll der Prozess am 24. April fortgesetzt werden.

Mit einem Urteil ist frühestens am 9. Mai zu rechnen, berichtet chiemgau24.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann