Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 533 131 36
ANZEIGE

14.09.18

Eltern wollen wissen: Wer war schuld

Justiz
Symbolbild
© Pixabay

Traunstein. Drei Jahre nach einem tödlichen Verkehrsunfall ist zum dritten Mal verhandelt worden. Die Eltern wollen endlich die Schuldfrage geklärt haben.

Im Sommer vor drei Jahren sind zwei Motorradfahrer frontal ineinander gefahren; zwischen Peterskirchen/Tacherting und Taufkirchen. Der eine Motorradfahrer, ein 57-jähriger Mann ist direkt an der Unfallstelle verstorben, der andere, ein 18-Jähriger kurze Zeit später im Krankenhaus. Die Eltern des 18-Jährigen wollen endlich Gewissheit. Was ist damals passiert und vor allem wer hat Schuld. Deshalb wird der Fall vor dem Landgericht Traunstein verhandelt.

Nach wie vor konnte die Schuldfrage aber nicht geklärt werden. Es wird wieder weiterverhandelt, allerdings ist noch nicht klar, wann. Im Traunsteiner Landgericht waren gestern wieder viele, vor allem junge Zuhörer, darunter Freunde des damals 18-Jährigen und seine Eltern, berichtet die Heimatzeitung. Die Eltern konnten es irgendwann nicht mehr ertragen und haben den Gerichtssaal verlassen. Das Zivilverfahren geht also weiter, bis wirklich geklärt ist, was damals war.

 

 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann