Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Sasha - If You Believe
ANZEIGE

13.02.19

"Einheitstarif" fürs Busfahren?

Bushaltestelle
© Symbolbild Pixabay

Traunstein - Die Stadt Traunstein wird möglicherweise für ihre Stadtbusse und den Rufbus einen „Einheitstarif“ ausprobieren. Der Planungsausschuss der Stadt hat schon mal zugestimmt – die endgültige Entscheidung liegt beim Stadtrat.

So ein Einheitstarif bedeutet nicht nur, dass Fahrgäste im Rufbus genau so viel bezahlen wie im Bus im Stadtgebiet, sondern dass auch die Streckenpreise wegfallen. Wenn Sie beispielsweise vom Traunsteiner Bahnhof aus nach Haslach fahren, dann würden sie künftig genau gleich viel bezahlen wie beispielsweise vom Traunsteiner Bahnhof weiter zur Station Haidforst.

Durch die Anpassung der Preise würde der RVO aber Geld verlieren und so müsste die Stadt Traunstein mit der sogenannten „Tarifauffüllung“ einspringen. Sprich, die Stadt zahlt zu jedem Ticket ihren Anteil dazu. Wenn auch Finanzausschuss und Stadtrat zustimmen, dann geht es in einen Probebetrieb.

In der Diskussion ist dieser Einheitstarif überhaupt, obwohl er die Stadt nicht unerheblich Geld kosten würde, um das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs attraktiver zu gestalten und die Traunsteiner vom Auto auf den Bus zu bringen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann