Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

10.08.20

Ein Dank und ein Versprechen

Herrmann_1
© BAYERNWELLE-Archiv

Bergen – Der Andrang in den Corona-Testzentren wie auf der Autobahn am Hochfelln ist seit dem Wochenende noch einmal größer geworden. Denn seit Samstag müssen sich Urlaubsrückkehrer aus Corona-Risikogebieten verpflichtend auf eine Coronainfektion testen lassen.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat gestern bei einem Besuch an der Station Hochfelln versprochen, dass auch die Laborkapazitäten weiter ausgebaut werden sollen. Das heißt: Wer getestet wurde, soll in Zukunft innerhalb von zwei Tagen sein Ergebnis haben. Bisher hat das teilweise sieben oder sogar zehn Tage gedauert. Und noch eines hat der Innenminister angekündigt: Ab Mittwoch sollen Mitarbeiter einer Fachfirma die Tests durchführen. In den vergangenen eineinhalb Wochen haben das ehrenamtliche Helfer zum Beispiel vom Roten Kreuz gemacht.

Bei seinem Besuch an der Teststation Hochfelln dankte Herrmann außerdem den Einsatzkräften für ihren "unermüdlichen Einsatz"



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.