Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

24.04.18

Der Rupertiwinkel summt

wespe
(c) Pixabay; Symbolbild

Kirchanschöring/Traunstein/Berchtesgadener Land. Unsere Bienen sind vom Aussterben bedroht. Viele finden nicht mehr ausreichend Nahrung. Die Gründe hierfür sind vielschichtig.

Zum einen ist der Einsatz von Pestiziden dafür verantwortlich, ein anderer sind unsere Äcker und Felder, so Andrée Hamm vom Institut für Nutzpflanzwissenschaften der Uni Bonn. Wegen der Agrarlandschaft sind die Flächen oft blütenleer; außerhalb von Raps- oder Obstblüten ist dann nichts mehr für die Bienen zu holen.

Um diesem Bienensterben entgegenzuwirken, gibt es deutschlandweit die Initiative „Deutschland“ summt und da nimmt auch der Rupertiwinkel teil. Unter dem Namen „Rupertiwinkel summt“ startet die Initiative heute in Kirchanschöring. Das Ziel der Veranstalter: Der Rupertiwinkel ist bunt, damit es auch in Zukunft summt.

Die Gründer sind Gertraud Gafus, Simon Angerpointner und Bernhard Zimmer, die ein Netzwerk für Bienen aufbauen wollen. Los geht’s heute um 15:00 Uhr in Kirchanschöring im Salitersaal.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.