Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

02.01.19

"Chiemgau Welle" soll 2019 entscheidend voran kommen

Surfen_Welle_Saalachwelle_Symbolbild
Etwa so könnte es schon bald im
Traunsteiner Mühlbach aussehen
© Symbolbild

Traunstein - Surfen mitten in der Stadt Traunstein und das ganz ohne Strand und Meer. Dieser Traum soll in diesem neuen Jahr Wirklichkeit werden. Ende letzten Jahres hat die Stadt Traunstein dafür noch den Weg frei gemacht.

Wer bauen will, braucht Geld. Genau das hat auch der Verein „Eine Welle für den Chiemgau“ zu spüren bekommen: Ihr Ziel – eine Surfwelle mitten im Traunsteiner Mühlbach – ähnlich wie im Eisbach in München. Die könnte an die 350.000 Euro kosten. Kosten, an denen sich auch die Stadt beteiligen will. Das hat der Stadtrat noch Ende 2018 beschlossen.

2019 heißt es also Bahn frei für die „Chiemgau Welle“ und da gibt’s jetzt jede Menge zu tun. Pläne für den Kanal, die Wellenanlage und technische Anlagen müssen gezeichnet werden. Ebenso stehen umwelttechnische Prüfungen und ein Hochwasserschutz an. Der Baubeginn ist passenderweise sportlich veranschlagt: Im Herbst könnte es, wenn wirklich alles glatt geht, schon losgehen.

Organisator Benjamin Di-Quall sagt, die Chiemgau Welle wäre mit Sicherheit ein Anziehungspunkt für junge Leute, viele Zuschauer und auch die umliegenden Schulen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann