Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

02.08.19

Autofahrer erfasst Reh und flüchtet

Reh
© Symbolbild Pixabay

Ruhpolding - Im Moment ist die Gefahr von Wildunfällen wieder besonders groß – das hat auch ein Autofahrer aus Ruhpolding jetzt erfahren müssen.

Dem Mann ist heute in den frühen Morgenstunden zwischen Ruhpolding und Eisenärzt ein Reh ins Auto gelaufen. Laut Polizei fuhr der Mann aber weiter, ohne den Vorfall der Polizei zu melden. Das schwerverletzte Reh wurde erst über eine Stunde später von seinen Schmerzen erlöst, weil ein anderer Autofahrer die Polizei informierte. Den Ruhpoldinger erwartet jetzt möglicherweise eine Anzeige.

Der Deutsche Jagdverband bittet Autofahrer derzeit um erhöhte Vorsicht. Die Rehe sind gerade in der Paarungszeit. Bis Mitte August ist die Gefahr besonders groß, dass Rehe plötzlich über eine Straße laufen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann