Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

30.07.17

Wieder Ärger um Eishallen-Denkmal in Bad Reichenhall

Altes Rathaus BadReichenhall
Pressegespräch im Bad Reichenhaller
Rathaus zum Denkmal des Eishallen-
Unglücks

Elf Jahre ist das tragische Eishallenunglück von Bad Reichenhall her – nun sind alte Wunden wieder aufgerissen.

Nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung ist das Denkmal für die 15 Todesopfer ein Schandmal. Sie wirft der Stadt vor, unter anderem kaputte Lampen an den Stelen nicht einfach auszutauschen. Stattdessen führt sie einen Rechtsstreit mit mehreren vermeintlich verantwortlichen Unternehmen, die am Bau des Denkmals beteiligt gewesen sind.

Laut Heimatzeitung.de ist von der Stadt Bad Reichenhall angekündigt worden, den Prozess vorerst auf Eis zulegen. Es soll den Beteiligten zeigen, dass die Stadt an einer gütlichen Lösung der Angelegenheit interessiert ist, wird der beauftragte Rechtsanwalt Kurt Nagel zitiert.

Der Pressesprecher des Rathauses Bad Reichenhall Robert Kern hat dem SZ-Artikel und den dadurch verbreiteten Eindruck vehement widersprochen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner
    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.