Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

19.04.21

Wegen (angeblicher) Veruntreuung vor Gericht

Gerichtssaal
© Symbolbild BAYERNWELLE

Laufen - Der Betreiber einer Baufirma in Bad Reichenhall muss sich am Montag vor dem Amtsgericht Laufen wegen angeblicher Veruntreuung verantworten. Er soll Gelder im Gesamtwert von knapp 116.000 Euro vorenthalten haben.

Etwa zwei Drittel der Summe sind als Schaden bei den Sozialversicherungsträgern entstanden. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, bewusst seine Arbeitnehmer nicht ordnungsgemäß gemeldet zu haben. Stattdessen sollen sich die Angestellten als Selbstständige gemeldet haben, wodurch das Unternehmen keine Sozialabgaben für sie leisten musste. Außerdem steht im Raum, dass er seine bezahlte Tätigkeit gegenüber der Agentur für Arbeit verschwiegen und weiterhin Arbeitslosengeld bezogen haben soll.

Diesen Vorwürfen der Veruntreuung muss sich der Angeklagte am Montag am Amtsgericht Laufen stellen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Gut Edermann Logo PartnerGut Edermann Logo Partner

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.