Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 533 131 36
ANZEIGE

09.03.16

Vorerst keine Flüchtlings-Notunterkünfte mehr in der Region

asylbewerber-laufen-1

Der Flüchtlingsstrom in die Region ist langsam aber sicher am abklingen. In den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land gibt es derzeit keine Notunterkünfte mehr. Das berichtet die Passauer Neue Presse.

Im Berchtesgadener Land hat es zuletzt gar keine Notunterkünfte mehr gegeben. Der Landkreis ist aus dem Notfallplan herausgenommen worden, da Freilassing als Grenzstadt ohnehin stark von der Flüchtlingskrise betroffen gewesen ist.

Auch im Landkreis Traunstein sind Anfang der Woche die letzten 29 Flüchtlinge aus der Notunterkunft im ehemaligen städtischen Bauhof Traunreut ausgezogen. Die Notaufnahmestellen haben auf dem Höhepunkt der Migrationswelle die großen Aufnahmezentren entlasten sollen. Vorerst werden sie nicht mehr gebraucht.

Der von Notfallplan bleibt aber bestehen. Alle Landkreise und kreisfreien Städte müssen weiterhin je 300 kurzfristig nutzbare Plätze vorhalten. Sollten also wieder deutlich mehr Asylbewerber kommen, müssen die Notaufnahmestellen binnen 48 Stunden erneut geöffnet werden.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann