Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

09.10.18

Vermehrt Bundeswehr-Transporte auf heimischen Straßen

Gebirgsjäger-Übung Berglöwe
© Gebirgsjägerbrigade 23

Bad Reichenhall / Bischofswiesen. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie in den nächsten Tagen zwischen Bad Reichenhall und Bischofswiesen verdächtig viel Bundeswehr fahren sehen. Die Bischofswieser Gebirgsjäger bereiten sich auf eine NATO-Übung vor.

Dafür ist es notwendig, dass Fahrzeuge und Container mit dem Zug nach Norwegen transportiert werden. Dieses Material wird in den nächsten Tagen zum Reichenhaller Bahnhof gefahren. Laut Bundeswehr kann es in den nächsten Tagen zwischen 6 Uhr früh und 20 Uhr abends zu mehr Verkehr und auch Verkehrslärm kommen. Die Gebirgsjäger bitten die Bürger um Verständnis.

"Trident Juncture" wird die größte Übung der NATO-Partner seit dem Ende des Kalten Kriegs. Etwa 50.000 Soldaten aus Europa und Nordamerika nehmen daran teil. Simuliert werden soll ein Angriff auf einen Bündnispartner - und es geht um die Frage: Wie schnell haben die einzelnen Länder ihre Truppen in Stellung? Die Übung in Norwegen beginnt am 25. Oktober.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann