Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

Unvernünftiger Bergsteiger löst Suchaktion in den Berchtesgadener Bergen aus

bergwacht_watzmann

So etwas ist grob fahrlässig und kostet Zeit und Nerven – ein Bergsteiger aus Franken hat in den Berchtesgadener Bergen eine großangelegte Suchaktion verursacht. Der Mann ist Mitglied einer achtköpfigen Gruppe gewesen die eine Übernachtung in einer Berghütte gebucht hat.

Er ist weit vor den restlichen Bergsteigern dort eingetroffen. Plötzlich hat er es sich anders überlegt und ist ohne Rückmeldung wieder abgestiegen und mit dem Zug nachhause gefahren. Seine Kameraden sind von einem Notfall ausgegangen. Handy hat der Mann keines dabei gehabt. So ist eine große und stundenlange Suchaktion im Gebiet zwischen Hagengebirge, Jenner und Göllmassiv ausgelöst worden.

40 Bergretter, die alpine Einsatzgruppe der Polizei und ein Polizeihubschrauber sind unterwegs gewesen. Letztendlich hat sich herausgestellt, dass der Mann sich auf den Heimweg gemacht und niemanden Bescheid gesagt hat. BRK-Pressesprecher Markus Leitner appelliert in diesem Zusammenhang, sich in den Bergen an bewährte Grundregeln zu halten.

Auf alle Fälle sollte man jemanden Bescheid geben, was man vorhat. Wer für den Einsatz bezahlen muss, steht laut BRK noch nicht fest.

 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann