Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Sia - Gimme Love

02.02.24

Unterschriften gegen Rehaklinik eingereicht

Reiter Alm
Die "Reiter Alm" bisher
© Gemeinde Ainring

Ainring - Gegen den Bau einer neuen Rehaklinik am Högl in der Gemeinde Ainring haben innerhalb einer Woche mehr als 1.500 Bürgerinnen und Bürger unterschrieben. Die Projekt-Verantwortlichen verteidigen ihr Projekt dagegen.

Eine Bürgerinitiative habe diese Unterschriften jetzt bei der Gemeinde eingereicht, berichtet der Freilassinger Anzeiger. Das bedeutet, dass sich der Gemeinderat von Ainring demnächst mit dem Bürgerantrag befassen muss.

Der Gemeinderat hatte sich eigentlich dafür ausgesprochen, dass ein Investor anstelle des bisherigen Wellnesshotels „Reiter Alm“ in Zukunft eine Rehaklinik für Patienten mit psychischen Erkrankungen (Burnout, Depressionen) bauen darf. Viele Bürger fordern mit ihrer Unterschrift jetzt aber, diese Überlegungen zu beenden und das Gebiet stattdessen weiter für eine Gastronomie zu erhalten.

Die Projekt-Initiatoren reagierten am Freitag

Die Initiatoren sind jetzt in die Offensive gegangen. Sie verteidigen ihre Pläne und versprechen Transparenz. Dort wo bis Januar noch der Wellnessbetrieb „Reiter Alm“ war, wollen u.a. der Chiemgauer Unternehmer Schorsch Brüderl und der Diplom-Psychologe Egon Bachler eine Rehaklinik bauen. Dort sollen in Zukunft Patienten mit psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Suchtproblemen behandelt werden. Der Bedarf ist nach Meinung der Initiatoren riesig, die Wartelisten für eine stationäre Behandlung sind lang. Die Einrichtung in Ainring soll vor allem Akutfälle deutlich schneller berücksichtigen. Sie soll sich u.a. auch an Mitarbeiter heimischer Firmen oder Einsatzkräfte von Hilfsorganisationen richten.

Ab Mitte Februar sollen die konkreten Planungen für das Projekt auf einem eigenen Online-Portal im Internet präsentiert und auch öffentlich ausgelegt werden.

Ein "Zurück" zu einer Gastronomie an der Reiter Alm halten die Projekt-Verantwortlichen und die Gemeinde in einer gemeinsamen Erklärung derzeit für nicht realistisch: "Tatsache ist, dass der bisherige Besitzer Paul Haslauer das 26.500 Quadratmeter umfassende Areal bereits 2020 über eine Immobilienplattform zum Verkauf angeboten und letztlich verkauft hat", heißt es in der Mitteilung.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Hagebauschneider 2022 PartnerlogoHagebauschneider 2022 Partnerlogo
    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.