Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

01.08.19

Scheitert das "Seniorenmobil" am Geld?

bushaltestelle
© Bayernwelle-Archiv

Anger - Die Gemeinde Anger ist auf dem Fahrplan des öffentlichen Nahverkehrs beinahe ein weisser Fleck. Ein Seniorenmobil soll in Zukunft die Mobilität im Ort verbessern – allerdings fehlt das Geld.

Der Generationenbund sucht seit einiger Zeit nach Geldgebern für das Seniorenmobil – allerdings erfolglos. Deshalb hat er bei der Gemeinde Anger angefragt, ob der Bus für die älteren Gemeindebürger von der Gemeinde finanziert werden kann: 63.000 Euro auf drei Jahre. Die Gemeinde Anger kann das allerdings nicht stemmen, so Bürgermeister Enzinger auf Nachfrage der BAYERNWELLE. Der Generationenbund rechnet zwar mit Einnahmen bis zu 15.000 Euro – der Restbetrag wäre trotzdem zu viel für die Gemeinde, sodass das Projekt „Seniorenmobil“ auf der Kippe steht.

Der Gemeinderat in Anger muss am Abend über die Finanzierung abstimmen; währenddessen ist der Generationenbund weiter auf der Suche nach Projekt-Förderungen.

Außerdem spricht der Gemeinderat heute darüber, ob ein mobiler Mobilfunkmast weiterhin auf einem Grundstück in Aufham neben der Autobahn stehen darf.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann