Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34

02.08.19

Kreisvorstand erklärt Wahl für ungültig 

Piding Ortsschild
© Bayernwelle

Piding - Eklat in Piding: der Kreisvorstand der CSU im Berchtesgadener Land hat die Wahl des Bürgermeister-Kandidaten für das kommende Frühjahr für ungültig erklärt, berichtet die Heimatzeitung.

Bei der Nominierungsveranstaltung der CSU in Piding gab es eine Überraschung: der amtierende Bürgermeister Hannes Holzner wollte sich wieder aufstellen lassen, unerwartet kam dann ein Gegenkandidat – Andreas Argstatter. Er hat die Mehrheit der Stimmen geholt und wurde so als Kandidat für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt.

Mitglieder der CSU-Piding haben diese Wahl dann angefochten, wer genau ist nicht bekannt. Der Kreisvorstand der CSU hat dem zugestimmt und die Wahl für ungültig erklärt – die Begründung: die Geheimhaltung der Wahl sei nicht gegeben gewesen, so die CSU-Kreisvorsitzende Michaela Kaniber in einer schriftlichen Stellungnahme.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann

    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Website messen, sowie ggf. Cookies unserer Werbepartner. Dabei werden nur pseudonyme Daten erhoben, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.