Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Lauv & Troye Sivan - I'm So Tired

17.05.23

Infoveranstaltung zum Glasfaserausbau

Glasfaserausbau Freilassing
© Stadt Freilassing

Freilassing - Schnelleres Internet für Freilassing und seine Nachbargemeinden: Das will die „Deutsche Giganetz GmbH“ ermöglichen. Sie informiert am Mittwoch (17. Mai) über die technischen Verbesserungen und wie Bürger sie in Anspruch nehmen können.

Schnelles und stabiles Internet ist nicht nur praktisch für den privaten Gebrauch, fürs Streamen von Filmen oder fürs Online-Shoppen. Es ist essenziell, wenn Unternehmen innovative Zukunftsprojekte auf den Weg bringen wollen. Immer mehr Projekte stehen und fallen mit einer guten Internetverbindung. Damit das Berchtesgadener Land auch weiterhin ein attraktiver Standort für Unternehmen bleibt, muss die Infrastruktur für eine perfekte Internetleistung geschaffen werden. Deshalb treiben immer mehr Kommunen den Glasfaserausbau voran. Die Glasfasertechnik verspricht eine unbegrenzte und leistungsfähige Internetverbindung.

Allerdings müssen dafür die Glasfaserkabel verlegt werden. Freilassing, Ainring und Saaldorf-Surheim haben sich dafür jetzt zusammengetan und einen Kooperationsvertrag geschlossen. Die Deutsche Giganetz soll hier jetzt den flächendeckenden Glasfaserausbau übernehmen. Der Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice hat dazu schon am gestrigen Dienstagnachmittag eine Infoveranstaltung für alle Unternehmer der Region veranstaltet. Hier gab es nicht nur Infos zum Kooperationsvertrag, auch Experten der Deutschen Giganetz GmbH hat über ihre Vorgehensweise informiert und Fragen beantwortet.  Heute können sich dann auch alle Bürger über dieses Thema informieren. Die Deutsche Giganetz lädt heute (Mittwoch) um 19.00 Uhr in die Aula der Berufsschule in Freilassing ein. 

Es geht zum einen darum, wie die Giganetz die Kabel verlegt. Welche Leistungen sie anbietet und wie der Zeitplan aussieht. Es geht auch um die Vorvermarktung. Denn die deutsche Giganetz schafft die Infrastruktur zwar eigenwirtschaftlich, also übernimmt sämtliche Kosten dafür, was vor allem für die Kommunen sehr attraktiv ist. Sie startet aber nur dann, wenn sie vorher schon weiß, dass es auch Interessenten gibt, die dann die Leistungen bei ihr bezieht.

35 % aller noch anzuschließenden Haushalte oder Unternehmen müssen also im Vorfeld schon einen Vorvertrag unterschreiben. Ab dann startet die Giganetz mit dem Ausbau. Sie und auch die Kommunen sind aber zuversichtlich, dass diese 35% schnell erreicht werden. Spätestens in drei Monaten soll der Ausbau dann beginnen. Er startet in Ainring, geht weiter in Freilassing und auch Saaldorf-Surheim bekommt dann die Kabel verlegt. Aööerspätestens in zwei Jahren sollen nahezu 100% mit einem Glasfaseranschluss versorgt sein. Sie bezahlen die monatlichen Beträge übrigens erst dann, wenn sie die Leistungen auch nutzen, nicht ab dem Tag, ab dem Sie den Vertrag unterschreiben. 

Mehr dazu lesen Sie HIER

Am 22. Mai findet dann auch eine Informationsveranstaltung in Ainring statt. Auch in einigen Kommunen im Landkreis Traunstein plant die Giganetz den Ausbau. Hier folgen auch weitere Informationsveranstaltungen in den nächsten Wochen. 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Jobst Neu PartnerlogoJobst Neu Partnerlogo
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Hagebauschneider 2022 PartnerlogoHagebauschneider 2022 Partnerlogo
    Cookie Einstellungen

    Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

    Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.