Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

08.10.19

Größerer Felssturz am Hochstaufen

Felswand rausgebrochen
© BRK/BGL

Eine Felswand – rund 50 Meter breit und 20 Meter hoch – ist heute Nachmittag gegen 14.00 Uhr auf der Südseite des Hochstaufens herausgebrochen. Das haben mehrere Augenzeugen unter anderem der Bergwacht gemeldet.

Die Felswand ist dabei zwischen dem Goldtropfsteig und dem Normalweg zur Bartlmahd herausgebrochen. Die Gerölllawine ist wiederum in die darunterliegenden Wiesen und Waldgelände abgegangen. Verletzt wurde nach ersten Einschätzungen offenbar niemand.

Erst im Frühjahr hat ein Felssturz im Reichenhaller Ortsteil Karlstein für Aufregung gesorgt. Damals wurden zwei Häuser stark beschädigt. Der zuständige Geologe Kilian Scharrer erklärte damals, dass offenbar das Wetter an dem Felssturz schuld war. Damals hatte es stark geregnet, zuvor gab es Frost. Dadurch würden die Felsen porös und könnten leichter herausbrechen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann