Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

27.01.16

Gerücht: "Bürgerkrieg am Hauptbahnhof"

fluechtlinge-symbolbild-1

„Bürgerkrieg am Hauptbahnhof“ - diese Falschmeldung macht gerade in Salzburg die Runde. Demnach sollen 300 bewaffnete Marokkaner angeblich den Salzburger Hauptbahnhof belagern. Diese Meldung auf Facebook macht derzeit die Runde. Das berichtet das Internetportal salzburg24.at.

In dem Facebook-Post heißt es, dass die Männer von der deutschen Polizei nach Österreich zurückgeschickt worden seinen. Die Rede ist von „Messerstechereien, Raubzügen, Diebstählen, Einbrüchen, Plünderungen von Geschäften”. Die Polizei weist diese Meldungen vehement als falsch zurück.

Durch die Grenzkontrollen durch die deutsche Polizei werden immer wieder Migranten nach Österreich zurückgeschickt. Diese halten sich tatsächlich am Hauptbahnhof auf. Die Polizei hat daraufhin auch ihre Präsenz am Bahnhofsviertel auch verstärkt. Ausschreitungen gibt es keine.

Allerdings bestätigt ein Polizeisprecher, dass die Diebstähle im Bahnhofsviertel zugenommen haben. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmal daraufhin, dass das Verbreiten von Gerüchten im Internet eine Straftat ist und entsprechend geahndet wird.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann