Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 533 131 36
Derzeit läuft: Calvin Harris & Dua Lipa - One Kiss
ANZEIGE

12.01.16

Geld für Flüchtlingstransport?

Polizeiauto Blau

Das hört sich zunächst mal kurios an: Die Bundespolizei soll für den Rücktransport von Flüchtlingen Geld verlangen – und zwar direkt von den Flüchtlingen. Das berichtet zumindest die österreichische Zeitung „der Standart“.

Das Geld wird als "Sicherheitsleistung zur Sicherung der Rückführungskosten" gesehen, so der Standart. Laut dem Bericht muss jeder abgewiesene Asylbewerber, der Geld hat, sofort bezahlen, bevor er mit einem Polizeibus nach Österreich zurückgeführt wird.

Auf Bayernwelle-Anfrage hat die Pressestelle der Bundespolizei in Rosenheim den Bericht zwar bestätigt, einiges aber auch relativiert. Demnach wird das Geld nur bei Flüchtlingen verlangt, die sich über den illegalen Grenzübertritt hinaus strafbar gemacht haben. Also zum Beispiel jemand, der an der Grenze bei seiner Nationalität gelogen hat.

Bei anderen Flüchtlingen, wird dieser Betrag nicht verlangt, so die Bundespolizei.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann