Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 533 131 36
ANZEIGE

20.04.16

Fluglärmdiskussion: 14-Punkte-Plan soll umgesetzt werden

Flugzeug

Die Fronten scheinen festgefahren zu sein: In der Diskussion um den Lärm durch den Salzburger Flughafen gibt es weiter keine Annäherung. Das hat die Stadt Freilassing heute mitgeteilt. Im Rahmen einer Sitzung der Fluglärmkommission sind die aktuellsten Zahlen präsentiert worden.

Noch immer sind die An- und Abflugsrichtungen am Salzburger Flughafen nicht gerecht verteilt. Demnach hat es nur bei den Starts eine leichte Verbesserung gegeben. Insgesamt steigt die Zahl der Flugbewegungen aber. Im vergangenen Jahr sind es fast 59.000 gewesen.

Ein Lichtblick für die Fluglärmkommission ist allerdings ein neuer 14-Punkte-Plan der österreichischen Flugsicherung. Dort sind alle Möglichkeiten aufgelistet, die in den kommenden 12 Monaten umgesetzt werden können und sollen. Dabei soll unter anderem die sogenannte Abflugroute „PEREX“ gestrichen werden. Dabei wird Freilassing nach dem Start vom Salzburger Flughafen umkreist.

Der Freilassinger Bürgermeister und Vorsitzender der Fluglärmkommission, Josef Flatscher, fordert, dass vom 14-Punkte-Plan möglichst alles umgesetzt wird.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann