Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
Derzeit läuft: Rita Ora - Let You Love Me
ANZEIGE

03.10.15

Flüchtlingslage in Freilassing bleibt angespannt

Flüchtlinge_1

Update 18.00Uhr:

Bis zum Spätnachmittag sind rund 600 Asylbewerber in der Freilassinger Sägewerkstraße aufgenommen worden, die die Grenze Freilassing-Salzburg passiert haben. Zusätzlich hat die Bundespolizei 510 Menschen in die Unterbringung gebracht, die zunächst in Freyung, Passau und Simbach angekommen sind.

Am Morgen sind 446 Menschen per Zug von Freilassing nach Apolda weitergeleitet worden. Noch heute werden weitere 690 Asylbewerber ins Bundesgebiet weiter geleitet. Vom Salzburger Bahnhof sind 370 Asylbewerber direkt ins Bundesgebiet – mit Zwischenstation am Freilassinger Bahnhof – gebracht worden.

Der Landrat des Berchtesgadener Landes, Georg Grabner, ist am Mittag selbst am Grenzübergang gewesen. Laut Grabner müsse es auch eines der nächsten Ziele sein den S-Bahnverkehr zwischen Salzburg und Freilassing wieder auf zu nehmen. Landrat Grabner dankte darüber hinaus allen Einsatzkräften und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die am heutigen Feiertag Dienst tun.

Auch BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk hat sich heute persönlich ein Bild von der Lage gemacht. Er hat sowohl die Unterbringung in der Freilassinger Sägewerkstraße als auch den Grenzübergang Freilassing-Saalbrücke besucht.

Sorge bereitet den Verantwortlichen des BRK die weitere Besetzung der Schichten. Bisher haben Dank Ehrenamtlicher aller BRK-Gemeinschaften sowie durch nachbarschaftliche Unterstützung anderer BRK-Kreisverbände die ehrenamtliche Besetzung der Schichten geklappt - doch spätestens am Sonntagabend ist das Ende erreicht. Ein Führungsstab des Roten Kreuzes versucht auch weiterhin, den Schicht-Dienstplan mit Einsatzkräften der BRK-Gemeinschaften und externen Helfern zu füllen. Aktuell sind freiwillige Sanitäter der BRK-Bereitschaften, der Bergwacht im BRK und der BRK-Wasserwacht in Freilassing im Einsatz; vor allem Rentner und Studenten, aber auch andere Ehrenamtliche, die sich extra Urlaub nehmen.

______________________________________________________________________

Bisher werden vom Grenzübergang Freilassing was die Situation der Flüchtlinge betrifft keine besonderen Vorkommnisse gemeldet – trotzdem bleibt die Lage angespannt. Gestern sind rund 800 Menschen an der Sägewerkstraße in Freilassing untergebracht worden.

Bis zu 1.500 Flüchtlinge haben sich auf Salzburger Seite in diversen Einrichtungen aufgehalten. Aufgrund der seit vielen Tagen andauernden Nutzung wird derzeit ein systematisches Gebäude- und Bettenreinigungskonzept in Freilassing umgesetzt.

Dort sollen weiterhin einwandfreie hygienische Bedingungen sichergestellt werden. Unverändert ist die medizinische Versorgung der Asylbewerber eine große Herausforderung. Es werden weiter medizinisch geschulte Fachkräfte und Ärzte gesucht.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann