Meine Region - Meine Heimat - Meine BayernwelleKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

15.04.19

Fachgespräch über den Verkehr durch Karlstein

Karlstein Verkehrsinitiative
Oberbürgermeister Herbert Lackner (links),
Behördenleiter Christian Rehm (Mitte)
und Ulrich Scheuerl von der Verkehrsintiative
© Scheuerl

Bad Reichenhall - Die Verkehrsinitiative aus dem Bad Reichenhaller Ortsteil Karlstein hat ihre Anliegen vorgebracht – und zwar gegenüber Christian Rehm. Der Leiter vom Staatlichen Bauamt Traunstein sprach mit den Bürgern über ihre Ideen.

Unter anderem fordert die Initiative, dass die Staatsstraße durch Karlstein in Zukunft für Laster über 7,5 Tonnen gesperrt wird. Auf diese Weise soll zumindest der überregionale Schwerverkehr verschwinden. Dazu sagte Rehm, diese Entscheidung falle nicht in seiner Behörde in Traunstein, sondern bei der Regierung von Oberbayern in München. Nach Einschätzung von Rehm ist es sehr schwer, so eine Tonnagebeschränkung zu bekommen. Er erklärte allerdings, dass die Argumentation der Stadt Bad Reichenhall durchaus sehr gut sei.

Andere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung seien leichter machbar – zum Beispiel eine Geschwindigkeitsüberwachung.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann