Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 533 131 36
ANZEIGE

16.03.16

"Ein außergewöhnliches Jahr"

fahndung-schleierfahnder

Es ist außergewöhnliches Jahr gewesen – dieses Resumee ziehen die Verantwortlichen der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein in Piding beim Blick auf das Jahr 2015. Sie haben nun den Jahresrückblick veröffentlicht.

Der Flüchtlingsstrom ist für alle Beteiligten eine große Herausforderung gewesen. Aber trotz der Flüchtlingssituation haben sie noch viele andere Delikte aufgedeckt. Darunter Urkundenfälschungen und Betäubungsmittelsdelikte. Hauptaufgabe der Schleierfahnder ist aber die Kontrolle von möglichen Schleusern gewesen. Allein im Juli haben die Beamten fast 2.900 aufgegriffen, wo Schleuser versucht hatten sie über die Grenze zu bringen.

Im September sind dann die Grenzkontrollen wieder eingeführt worden. Von da an sind wieder die täglichen Aufgaben angestanden. Da ist auch die Zahl der Schleusungen deutlich zurückgegangen. Insgesamt haben die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein in Piding es mit 11.500 Fällen zu tun gehabt. In nur wenigen Fällen ist es nicht um Flüchtlinge gegangen.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann