Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

25.12.15

Auch an Heiligabend Flüchtlinge in der Freilassinger Notunterkunft

fluechtlinge-freilassing-4.jpg 750x422, 61 KB

Auch an Heiligabend sind in der Notunterbringung in Freilassing Flüchtlinge von den hauptamtlichen Einsatzkräften der Bundespolizei und der Bundeswehr sowie von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Caritas, des Bayerischen Roten Kreuzes, des Malteser Hilfsdienstes und des Technischen Hilfswerks versorgt und verpflegt worden.

Um die Mittagszeit sind 225 Frauen, Männer und Kinder in der ehemaligen Möbelhalle in der Sägewerkstraße gewesen.

Das seit Mittwoch eingeführte neue Sicherheitsprozedere, dass die Flüchtlinge nach ihrem Kurzaufenthalt in der Freilassinger Notunterkunft zunächst mit Bussen zum Wartezentrum des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Erding gebracht werden, um dort zusätzlich zur Schnellerfassung eingehend registriert und identifiziert zu werden, läuft nach Angaben der Bundespolizei reibungslos.

Auch gestern hat ein Sonderzug die Flüchtlinge aus Freilassing in Deutschland weiterverteilt.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann