Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

17.02.18

Freilassinger Aktion gegen Fluglärm - mit Einschränkungen

Flugzeug
Statt Luftballons steigen morgen nur
Fluzeuge in den Himmel über Freilassing.
(c) Pixabay; Symbolbild

Der Schutzverband gegen den Fluglärm im Raum Freilassing hat für den heutigen Samstag wieder eine Aktion geplant. Allerdings darf er sie nicht genau so durchführen, wie er will. Grund: ausgerechnet der Flughafen selbst...

In der Freilassinger Fußgängerzone gibt es heute einen Infostand allerhand Infomaterial zum Thema "Fluglärm". Eigentlich wollten die Fluglärm-Gegner auch bunte Luftballons in den Himmel schicken und so ihren Protest ausdrücken. Eigentlich. Dafür gab es aber keine Erlaubnis. Wie der Schutzverband selbst mitteilt, habe der Salzburger Flughafen sein Veto eingelegt: "Überlastung des Luftraums über Freilassing". Das macht den Schutzverband erst recht sauer.

Der "Verband zum Schutze der Bevölkerung des Rupertiwinkels gegen die Gefahren des Flughafenbetriebes Salzburg" kämpft seit Jahren gegen die einseitige Belastung mit Fluglärm. Ein Großteil der Maschinen des Salzburger Flughafens startet oder landet über bayerisches Gebiet.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann