Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 568 781 34
ANZEIGE

25.11.15

42 Marokkaner zurückgewiesen

fluechtlinge-symbolbild-1

Sie fliehen vor Krieg, Hunger und Zerstörung. Andere wollen einfach nur ihre Lebenssituation verbessern. Das betrifft zum Beispiel Menschen aus Marokko und Algerien. An der Saalachbrücke zischen Freilassing und Salzburg hat die Bundespolizei in der vergangenen Woche 42 Marokkaner zurückgeschoben. Sie werden an der Grenze aus der Gruppe der Flüchtlinge herausgenommen, weil sie aus sicheren Drittstaaten kommen. Das berichtet die Heimatzeitung.

Österreich muss die Marokkaner zurücknehmen. Allerdings kehren einige von ihnen nicht in ihr Land zurück, sondern tauchen in Österreich unter. Eine Abschiebung nach Marokko ist nicht möglich, weil das Land sie nicht aufnimmt.



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann