Kostenlose
Sender-Hotline
0800 777 333 2Starke Region, Starkes Radio
ANZEIGE

17.05.17

"Projekt Nicolai Sommer"

Nicolai_Sommer
Nicolai Sommer vor seinem Unfall.

Eine Millisekunde bedeutet für uns alle, ein neues Leben zu beginnen, besonders aber für Nikolai Sommer. Der 16-Jährige galt als große  Nachwuchshoffnung im deutschen Skiverband. Nach einem Sturz im Training am 11.Mai wird er aber mit einer Querschnittslähmung leben müssen.

Der TSV Waging als sein „alpiner Heimat- und Startverein“ hat sich zum Ziel gesetzt, mit dem „Projekt Nikolai Sommer“  die Mobilität für sein „neues Leben“ herzustellen und auch in Zukunft zu unterstützen. Um die große finanzielle Herausforderung zu bewältigen, bittet der Verein um Unterstützung.

Ein Sturz, der alles verändert

Nicolai Sommer war Leistungssportler. Er hat es bis in den Landeskader geschafft. Die Hälfte der vergangenen Saison ist er auf Platz zwei der Weltrangliste im Super-G in seiner Altersklasse gestanden. Vergangene Woche war er beim Trainieren im Kaunertal. Am Donnerstag passiert es dann, er stürzt.

"Es muss nicht so schlimm ausgesehen haben, aber das meint man ja oft," sagt der Vorstand vom TSV Waging, Beppo Hofmann. "Aber man hat gemerkt, das stimmt irgendwas nicht." Nicolai Sommer ist daraufhin sofort ins Krankenhaus nach Innsbruck geflogen worden. Die Diagnose: Querschnittslähmung.

Große Hilfsbereitschaft in der Region

Die Anteilnahme am Schicksal von Nicolai Sommer ist groß. Für die Verantwortlichen vom TSV Waging war sofort klar: wir müssen helfen. "Es gibt eine Menge Baustellen und davon haben wir uns die Mobilität herausgepickt," sagt Vorstand Beppo Hofmann. Das bedeutet, der TSV Waging will Spenden sammeln und so dafür sorgen, dass der Nicolai einen guten Rollstuhl bekommt. Auch der Führerschein oder ein für ihn passendes Auto sollen damit finanziert werden.

Mobilität ist das A und O, das sagt auch der ehemalige Monoski-Profi Martin Braxenthaler aus Surberg. Er sitzt seit einem Arbeitsunfall ebenfalls im Rollstuhl:

Als Martin Braxenthaler von dem schlimmen Unfall gehört hat, sind bei ihm alte Erinnerungen wieder hochgekommen. Er spricht Nicolai Sommer Mut zu. Mit der richtigen Unterstützung kann er alles schaffen, so Martin Braxenthaler.

Auch Langlauf-Legende Tobi Angerer will helfen. Er veranstaltet jedes Jahr ein großes Charity Golf-Turnier im Golf-Resort Achental in Grassau. Diesen Samstag ist es wieder so weit. Der Erlös geht an den Irmengard Hof in Gstadt und an Special Olympics Bayern. Ganz spontan haben er und seine Frau beschlossen, einen Teil des Geldes auch an Nicolai Sommer zu spenden. So wollen sie ihn auf dem Weg in sein neues Leben unterstützen.

Auch Sie können helfen

Auch Sie können Nicolai Sommer und seine Familie unterstützen. Wer möchte, kann an das "Projekt Nicolai Sommer" spenden. Jeder Cent hilft.

Spendenkonto

Konto - Inhaber: TSV Waging Ski
IBAN: DE58 7105 2050 0005 0141 47
Verwendungszweck: Projekt Nikolai Sommer

Spendenquittungen können auf Wunsch ausgestellt werden, hierzu bitte ein Mail an projekt-nikolai-sommer@tsv-waging.de

Hier geht es zur offiziellen Facebook-Seite des Projekts >>

Carola Mayer - Redaktion



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann