Kostenlose
Sender-Hotline
0800 777 333 2Starke Region, Starkes Radio
ANZEIGE

09.11.15

Michi sucht weiterhin Pfleger

 

Michi_Mayer_Pflege_Suche_Fb

26. November

Seine Suche trägt langsam Früchte: Der elfjährige Michi aus Fridolfing hat womöglich eine erste Verstärkung für sein Pflegerteam gefunden.

Das hat seine Mutter auf Anfrage der Bayernwelle bestätigt. Demnach ist eine erste Teilzeit-Pflegekraft für den querschnittsgelähmten Jungen gefunden. Sie soll im Dezember eingelernt werden. Dann zeigt sich, ob die Zusammenarbeit funktioniert oder nicht. Der elfjährige Michi hat über Facebook nach Verstärkung für sein Pfelgerteam gesucht. Seine Betreuung erfordert spezielle Fachkenntnisse im Bereich der Intensivpflege. Deswegen kommen nur wenige der vielen Bewerber tatsächlich in Frage.

Findet Michi keine entsprechenden Betreuer, könnte es sein, dass er in einem Heim untergebracht werden muss. Er möchte aber bei seiner Familie bleiben und sucht deshalb nach qualifiziertem Pflegepersonal.


9. November

Nach mehrfacher Anfrage der Familie gibt es jetzt wieder eine Facebook-Seite für den Michi. Die Nachrichten an seine frühere Seite mit möglichen Bewerbungen von potentiellen Pflegekräften, sind aber bis jetzt noch nicht wiederhergestellt worden. Auf seiner wiederhergestellten Seite hat sich Michi heute mit folgendem Post geäußert:

"Hallo ihr vielen lieben Menschen da draussen!
Ich bin wieder da
Allerdings sind bisher immer noch meine ganzen Daten von Facebook nicht wieder da!
Ich wollte euch nur sagen....es war eine sehr turbolente Woche für mich und meine Familie, aber auch sehr sehr positiv:
Ich habe unglaublich viel Zuspruch, Mut, liebe Worte, Gesten und Aufmunterung erfahren!!!
DANKE an jeden einzelnen von euch da draussen!
Mir oder meiner Mama ging es nie um Aufmerksamkeit, Likes, Mitleid, Geld usw. ...... wir brauchen einfach dringend geeignetes Pflegepersonal, die Lust haben, sich um mich zu kümmern.
Wir suchen seit über einem Jahr per Inserate, Aushänge usw. auch seitens des Pflegedienstes.....es ist einfach sehr schwer.
Daher war auch der ursprüngliche Facebook Post unsere letzte Möglichkeit!
Daher nochmal die Bitte.....wenn irgendwer das hier liest, und Lust hat, sich unverbindlich meine Situation anzusehen....bitte eine Privatnachricht senden... jetzt kommt sie sicher an

Sende euch ganz liebe Grüsse!
Mich"

 

Hier der Link zu Michis Facebookseite: https://www.facebook.com/rfmm.sessei/?fref=ts


6. November:

Schon vor einer Woche hat Facebook angekündigt, die Profil-Seite von dem elfjährigen Michi wieder zu rekonstruieren. Inklusive seiner vielen Nachrichten unter denen auch Anfragen von potentiellen Pflegern sein könnten. Seitdem hat sich aber noch nichts getan. Die Mutter vom Michi hat im Bayernwelle Interview klar gesagt: "Ich bin enttäuscht und verärgert."
Immerhin: Die Suche nach einen Pfleger geht voran - auch ohne Facebook.  Es haben sich mittlerweile rund 30 Pfleger gemeldet. Allerdings kommen bis jetzt nur fünf davon in Frage. Der Grund: Die Betreuung vom Michi erfordert spezielle Fachkenntnisse im Bereich der Intensivpflege. Die fünf Kandidaten würden außerdem nur als Teilzeit-Kräfte zur Verfügung stehen. Das heißt es werden zusätzlich weitere Pfleger gebraucht. Michi und seine Familie geben die Hoffnung aber nicht auf – Sie suchen weiter.

 

 

 

Als geeigenete Pflegekraft können Sie sich unter folgender E-Mailadresse bei Michis Mutter Regina melden: michimax456@gmail.com


2. November:

Nachdem Michi's Seite von Facebook gesperrt worden ist, hat er nun eine eigene Homepage eingerichtet. Über die Plattform sucht er nun nach Pflegern, die sich um ihn kümmern.

Zur Homepage von Michi gehts hier:

http://www.michl.tm-computertech.de/


29. Oktober:

Dieser Facebook-Post vom elfjährigen Michi aus Fridolfing wurde mittlerweile tausendfach geteilt, geliked und kommentiert:

"An alle Pfleger und Schwestern mit Intensiverfahrung........
Ich bin der Michi, komme aus dem Landkreis Traunstein, sehr grenznah, und bin seit einem Unfall mit drei Jahren beatmet und habe einen hohem Querschnitt. Mittlerweile bin ich fast elf und werde zuhause versorgt. Mir geht es wirklich gut, habe viel Freude am Leben und ... Fliege sogar ...Siehe Foto
Doch... ich bräuchte dringend noch Menschen, die mich versorgen können und möchten. Denn, nur so, kann ich auf Dauer zuhause bleiben bei meiner Familie. Ich möchte in kein Heim? Und.. Ich bin echt ein Lieber Kerl.
Kommt bitte einfach vorbei oder meldet euch per PN! Das verpflichtet zu nichts und mir würde es unbeschreiblich helfen. (Geht Minijob, Teilzeit usw.)
Bitte fleißig teilen ... Danke"

 

Michis Hilferuf auf Facebook ist über 60.000 mal geteilt worden. Jetzt ist seine Seite plötzlich gesperrt.

Durch die große Resonanz auf Facebook sind wohl auch Facebook-Mitarbeiter auf die Seite aufmerksam geworden. Plötzlich hat Facebook die Seite gesperrt. Die Begründung: Jeder Besitzer eines Facebook-Kontos muss mindestens 13 Jahre alt sein. Michi ist allerdings erst elf - und diese Angabe stand auch auf seiner inzwischen ehemaligen Facebookseite. Der Sinn und Hintergrund der Seite scheint wohl nicht zu interessieren.
Das große Problem daran: Sehr viele Menschen sind auf den Hilferuf aufmerksam geworden und haben inzwischen Privatnachrichten an Michis Account geschrieben. Darunter könnten auch mögliche Pfleger für den Michi dabei gewesen sein. All diese Nachrichten sind aber zusammen mit dem Account gesperrt.


 

Der tapfere Michi aus Fridolfing sucht Pflegekräfte!

 

Der elfjährige Michi aus Fridolfing ist ein sehr lebensfroher, aufgewecker Junge. Seit einem Autounfall vor acht Jahren ist er querschnittsgelähmt. Beim Atmen unterstützt ihn seit seinem dritten Lebensjahr eine Maschine. Seine Familie ist sehr stolz auf den tapferen Michi. Mittlerweile geht er sogar zur Schule.

In 12 Stunden Schichten begleiten Pfleger den Michi durch den Tag. Sie gehen mit ihm Spazieren, Schwimmen, Playmobil-spielen - was Kinder eben so machen. Michi braucht aber immer einen Pfleger an seiner Seite. Er sucht jetzt Verstärkung für sein Pfleger-Team. Seine Beatmungsmaschine muss von Zeit zu Zeit neu eingestellt werden. Die Pflegekraft sollte daher auf einer Intensivstation gearbeitet haben oder Fachkenntnisse in diesem Bereich besitzten.

Als geeigenete Pflegekraft können Sie unter folgender E-Mailadresse mit Michis Mutter Regina Kontakt aufnehmen: michimax456@gmail.com

 


Sie wollen mehr über die Geschichte vom Michi erfahren?

Hier finden Sie Ausschnitte aus dem Interview mit seiner Mutter und einem seiner Pfleger

Radiobeitrag_Michi_Teil_12.71 MB

Radiobeitrag_Michi_Teil 22.68 MB

Radiobeitrag_Michi_Teil_32.77 MB

 


 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann