Kostenlose
Sender-Hotline
0800 777 333 2Starke Region, Starkes Radio
ANZEIGE

18.05.17

Die verflixte Schlummertaste

Schlaf
Ich will nicht aufstehen!
Im Bett ist es so kuschelig!
(Foto: Pixabay)

Wie gut sind Sie heute Morgen aus dem Bett gekommen? Richtig gut, weil sie schon in Vorfreude auf Freitag und das Wochenende sind? Oder total schlecht, weil Sie erledigt sind und eigentlich schon seit Montag durchhängen?

Wenn früh am Morgen der Wecker klingelt - Hand aufs Herz - wie oft drücken Sie die Schlummertaste? Mindestens fünfmal und Sie denken, das hilft? Experten sind da genau anderer Meinung. Der Schlaf-Wissenschaftler Robert Rosenberg aus den USA hat der GEO erklärt, die Snooze-Taste ist gefährlich!

Das ständige Aufwachen und Weiterschlafen mag ein- bis zweimal ganz hilfreich sein, aber auf Dauer ist das gesundheitsschädlich. Wird die Schlummertaste zur Gewohnheit, dann wird der Tag-Nacht-Rhythmus durcheinandergebracht. Das Gehirn weiß irgendwann nicht mehr: bin ich wach? Oder bin ich müde? Das wiedrum hat zur Folge, dass wir uns den ganzen Tag müde und erschöpft fühlen.

 

Muss ich in Zukunft beim ersten Weckerklingeln aus dem Bett?

Das wäre die absolute Radikalkur. Rosenberg schlägt als Lösung vor, mindestens 90 Minuten vor dem Schlafengehen auf Handy, Laptop & Co zu verzichten. Der Grund des Nicht-Aufstehen-Könnens ist nämlich chronischer Schlafmangel. Der Wissenschaftler nennt das "Social Jetlag". Und genau der kommt davon, dass wir ständig Tablets und Handys benutzen. Das blaue Display-Licht soll die Melatonin-Produktion hemmen. Und genau das ist das Hormon des Zwischenhirns, das für den Tag-Nacht-Rhythmus zuständig ist.

 

 

 

 

 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann