Starke Region, Starkes RadioKostenlose Sender Hotline: 0800 777 333 2WhatsApp Nummer: 0151 533 131 36
ANZEIGE

15.02.17

Was 2017 für uns teurer und was billiger geworden ist

geld-hosentasche
2017 steigen Preise für Lebensmittel womöglich
nochmal weiter an.

Wir haben es noch gar nicht so wirklich gemerkt, aber irgendwie auch nur, weil es uns noch keiner gesagt hat. Vielleicht haben Sie es schon gemerkt, wenn Sie in den Geldbeutel schauen: Im vergangenen Jahr ist wieder so einiges teurer geworden.

Das hat das Statistische Bundesamt bekanntgegeben. Und da ist so einiges dabei, dass wir fast jeden Tag brauchen…Wir haben uns mal für Sie angeschaut, was sich in einem Jahr so getan hat und wo wir DEUTLICH mehr zahlen.

Was teurer geworden ist:

- Vor allem beim Einkaufen im Supermarkt müssen wir deutlich tiefer in die Tasche greifen: Der absolute Spitzenreiter ist die Gurke, die ist im Vergleich zum Januar 2016 bis zu 70 Prozent teurer geworden.

- Gleich dahinter kommt der Eisbergsalat mit 60 Prozent.

- Der Kürbis, der ist auch unter den Spitzenreitern: mittlerweile zahlen wir fast 40 Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

- Butter und Blumenkohl sind auch bis zu 25 Prozent teurer geworden.

- Was Sie vielleicht bei sich daheim im Keller gemerkt haben, auch das leichte Heizöl ist teurer geworden.

Aber warum ist das alles so? Die Inflation ist mal wieder schuld. Das heißt, unser Geld ist mal wieder weniger wert geworden. Und das wird wohl das ganze Jahr so gehen. Das sagt der Chef des Instituts für Wirtschaftsförderung. Er rechnet damit, dass im Schnitt das Geld nochmal um zwei Prozent weniger wert wird.

Was billiger geworden ist:

- An alle die nach dem Motto leben: „Duschen nur an Feiertagen“…eine gute Nachricht. Haarshampoo ist günstiger geworden und zwar um fast 10 Prozent. Also vielleicht wieder einmal mehr die Woche ausgiebig waschen, ist auch für die Kollegen im Büro angenehmer ;-)

- Für alle Fernsehratten, die sich schon lange einen neuen Fernseher zulegen wollen, weil der alte Röhrenfernseher halt doch langsam auseinanderfällt, auch hier eine gute Nachricht. Fernseher sind im vergangenen deutlich günstiger geworden, immerhin um fast 8 Prozent. Allgemein sind Elektroartikel billiger geworden.

- Wir Männer sind zwar Shoppingmuffel, das überlassen wir den Damen. Aber Männershirts sind auch a bissl günstiger geworden. Kleiner Wermutstropfen: leider nicht der frische, sondern nur der Stangelspargel aus der Dose.

- Aber wo Sie richtig sparen können, ist die ambulante Pflege. Also wenn zum Beispiel jemand zuhause versorgt wird oder werden muss. Da sind die Preise regelrecht in den Keller gestürzt. Hier zahlen Sie bis zu 50 Prozent weniger. Des heißt aber jetzt ned, dass Sie sich nimma um den lieben Opa kümmern müssen gell?



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann