Kostenlose
Sender-Hotline
0800 777 333 2Starke Region, Starkes Radio
ANZEIGE

12.01.17

Die "Russenkälte" ist im Anmarsch!

russenkälte-eis-frost-winter
Dank der Russenkälte werden viele Eiskristalle
in der Region zu sehen sein

Es ist so gut wie sicher, die Wettercomputer sind sich einig: ab dem Wochenende geraten wir volle Breitseite in die nächste hochwinterliche Kältewelle! Und die hat's in sich!

Was die Russenkälte in der Vergangenheit bewirkt hat: Der kälteste einzelne Wintermonat ist der Februar 1956 gewesen. Die Werte sind damals im Mittel nicht über -9,6 Grad geklettert. Alle großen Flüsse sind gefroren gewesen. Im Rhein bei Bingen hat Eis das Wasser gestaut. Es bestand die Gefahr, dass alle ufernahen Orte in einem Stausee verschwinden würden. Sie wurde gebannt, indem man das Eis gesprengt hat. Nur so konnte das Wasser abfließen.

 

Christian König aus der Bayernwelle-Wetterredaktion weiß, was jetzt auf uns zukommt:

 

Er weiß auch, was das genau bedeutet für uns vom Chiemsee bis zum Königssee. Extremer Frost oder viel Schnee - und vor allem: für wie lange?

 



Baulogo Maug Titan Klammer 165x135Baulogo Maug Titan Klammer 165x135
Logo Partner RupertusthermeLogo Partner Rupertustherme
Logo Partner Jobst WohnweltLogo Partner Jobst Wohnwelt
Logo Partner Dummy24Logo Partner Dummy24
Logo Partner Dummy6Logo Partner Dummy6
Logo Partner Gut EdermannLogo Partner Gut Edermann