back_jpg, preload

Banner









 

 

 

 

 


 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


S T A R T S E I T E

Den gesamten Advent vom 1.12. bis 23.12.2014 wird gespielt. Immer wieder blenden wir oben irgendwann zwischen 6 und 19 Uhr ein Glücksmotiv ein. Wer das Symbol sieht, sofort gebührenfrei die Nummer 0800 777 333 2 anrufen! Der Erste Anrufer gewinnt jeweils einen unserer schönen Tagespreise.   >> mehr


Geplant bis Weihnachten - Fertig aber erst Ostern

Zwischen Freilassing und Salzburg ist noch bis kurz vor Ostern mit Verkehrsbehinderungen aufgrund der Baustelle zu rechnen. Seit Ende August wird die Münchener Bundesstraße ausgebaut. Dadurch soll der Verkehrsfluss und die Verkehrssicherheit verbessert werden. Noch heißt es aber Geduld haben für   >> mehr...
trennlinie

Mit über 2 Promille auf der A8 falsch unterwegs

Die Polizei hat am Grenzübergang Bad Reichenhall auf der A8 gerade noch rechtzeitig einen Geisterfahrer aus den Verkehr ziehen können. Eine Polizeistreife entdeckte heute gegen 2 Uhr Morgens ein Fahrzeug auf österreichischer Seite dass ihnen auf der falschen Fahrtrichtung entgegen kam. Kurz nach der Gren  >> mehr...
trennlinie

Immer freitags verlosen wir ein leckers Weisswurstfrühstück für bis zu 25 Personen. Schmackhafte Weißwürste der Metzgerei Magg, Brezen, Senf und dazu ein süffiges Weißbier von Schwendl.

Am 19. Dezember waren wir bei der Firma Denttech in Thundorf. >> Fotos

>> zur Weißwurstaktion und Bewerbung


Chieminger Hotelpläne liegen aus

Die Pläne für ein neues Hotel im Chieming liegen noch bis zum 7. Januar im Rathaus aus. Auch können sie auf der Homepage der Gemeinde eingesehen werden. Die Traunreuter Firma Brüderl Vision GmbH will auf dem Areal des Unterwirts ein Hotel im 4-Sterne-Bereich mit 106 Zimmern errichten. Zu den Plä  >> mehr...
trennlinie

Ein Sachse auf der Flucht

Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein 45jähriger Autofahrer aus Sachsen mit der Polizei auf der B306 geliefert. Gestern Nachmittag wollte die Polizei den Fahrer eines Skoda bei Siegsdorf einer Kontrolle unterziehen. Plötzlich gab der Fahrer Vollgas und flüchte mit 160-Sachen über die Blaue Wand St  >> mehr...
trennlinie

Auch in diesem Jahr hat das Team der Bayernwelle am dritten Advent-Sonntag wieder die Küchenschürzen umgebunden. Auf dem Christkindlmarkt der Pidinger Werkstätten der Lebenshilfe haben wir einen ganzen Tag lang Crepes für einen guten Zweck gebacken. Der gesamte Erlös kommt den Werkstätten zu Gute. Gleichzeitig fand auch die Siegerehrung der Christkindlmarkt-Tombola durch die lokale Politprominenz statt. Dabei konnte sich die Familie Lemberg aus Saaldorf-Surheim über ein neues iPad Mini und Luca Mexis aus Anger über eine Fahrt mit einem BMW freuen.

Wissen Sie wer auf dem Foto zu sehen ist? Bekommen hat es der Gauverband I. Darauf sind Angehörige des Alpenkorps vielleicht mit einem Hüttenwirt und seiner Frau und weiteren Trachtenträgern abgebildet. Aufgetaucht ist das Bild in Nordfrankreich und vermutlich durch einen Kriegsteilnehmer im Ersten Weltkrieg dorthin gekommen. Wenn Sie jemanden auf dem Bild wiedererkennen oder eine Idee haben, wer darauf abgebildet sein könnte, sagen Sie's uns. Wir würden gerne das Geheimnis des Bildes lüften. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Telefon: 0800-777 333 2.

Nach einem Jahr hartem Gesangs- und Schauspieltraining ist es nun fertig, unser Weihnachtslied für Sie. Wir gaben unser Bestes, und hoffen damit Ihren Weihnachtsendspurt etwas zu entstressen.

In Teisendorf fand am Sonntag ein großer Krampus-Showlauf statt. Der Umzug lockte wieder viele Zuschauer. Traditionalisten und Futuristen werden sich wohl nicht so schnell einig werden, was dieses neue "Brauchtum" angeht. Originell ist es allemal.

 


Verkehr
Blitzer
Wetter

















   Bayernwelle Umfrage

Fußball-Nationalspieler Marco Reus war jahrelang ohne Führerschein unterwegs. Jetzt ist ihm die Polizei auf die Schliche gekommen: Reus muss mehr als eine halbe Million Euro Strafe zahlen. Was sagen Sie zum Fall Reus?